Auftritt Appenzell

Wir sind glücklich, dass AUFTRITT APPENZELL - ein Lesebuch der besonderen Art - nun erscheinen konnte.

Dank dem spontanen Einstieg des Verlags Scheidegger & Spiess, dank vielseitigem Vertrauen und finanziellen Unterstützungen, dank der Beharrlichkeit und Durchhaltekraft von Franziska Schläpfer und dank der überraschenden fotografischen Sichtweisen und Experimentierfreudigkeit von Luzia Broger und Verena Schoch ist ein gelungenes Werk entstanden. Das Grafikbüro Bonbon gestaltete das frische, neue Kernstück der appenzellischen Bücherlandschaft.

Eine vielstimmige, unterhaltsame Präsentation appenzellischer Spezialitäten aus Wirtschaft, Kultur, Politik Typisch appenzellisch? Das sind Hügellandschaften und Milchwirtschaft, Zimmermannshandwerk, Lesegesellschaften und Landsgemeinde, der Alpstein, Volksmusik und Trachten, Heilkünste aller Art, Witz und Melancholie. Weniger bekannt sind weltweit tätige Hightech-Unternehmen.

Dieses Buch will intelligent unterhalten, keine Klischees bedienen und einige Fragen klären: Wie entstand das arkadische Appenzell-Bild? Was trennt die beiden Ostschweizer Halbkantone, was verbindet sie? Als Lexikon gestaltet und mit Anspruch eher auf Überraschung denn auf Vollständigkeit ist es Anregung und Ausflug – mit einer Vielfalt an Blickwechseln. Es porträtiert innovative Unternehmen und charakterisiert Land, Leute und Lebensart. Optisch getragen und zusammengehalten wird Auftritt Appenzell von Bildern der Fotografinnen Verena Schoch und Luzia Broger, die eigens für dieses Buch entstanden sind.

Mit Beiträgen von Noldi Alder, Heidi Eisenhut, Paul Giger, Ernst Graf-Beutler, Ludwig Hasler, Hans Hürlemann, Birgit Langenegger, Agathe Nisple, Eva Schläpfer, Franziska Schläpfer, Roger Schwarzenbach, Hanspeter Spörri, Alfred Stricker sowie Faksimiles aus Büchern von Heinrich Federer, Roland Inauen, Fleur Jaeggy, Peter Liechti, Werner Lutz, Niklaus Meienberg, Helen Meier, Carl Seelig, Stefan Sonderegger, Arthur Steiner, Rudolf Widmer und Urs Widmer.


MANON Neue Edition «Das lachsfarbene Boudoir»

Edition Agathe Nisple 2015

Zur Ausstellung die «Die gesammelten Ängste» erschien eine Edition von zwei Fotografien «Das lachsfarbene Boudoir» (Installationen: 1974 Galerie Li Tobler Zürich, 2006 Migros Museum Zürich, 2008 Helmhaus Zürich, 2009 Swiss Institute New York, 2011 Museum der Moderne Salzburg).

Edition 2015, 1/13 bis 13/13
Fotografie auf Alu, 45 x 30 cm

Manon Agathe Nisple Edition

„tagediebesgut“ von Andrea Maria Keller / jetzt wieder erhältlich

„99 wortschatzkarten“

 

Es war mir eine Freude, mit der in Gonten AI aufgewachsenen Lyrikerin Andrea Maria Keller im November 2014 ein spezielles Projekt zu realisieren. Nach ihrem Gedichtband Mäanderland von 2013, Edition Howeg, legte sie uns unter dem Titel „tagediebesgut“  99 eigene Wortschöpfungen vor. Daraus entstanden 99 Postkarten mit je einem Wort, die, gesammelt in einer edlen Schatulle veröffentlicht wurde. Das Objekt löste breites Interesse und grosse Begeisterung aus.

Für die Gestaltung der Box und der „wortschatzkarten“ konnte ich die erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete Ausserrhoder Buchgestalterin Dorothea Weishaupt, Groenland Basel, gewinnen.

„Partitur und Skizze“ heisst der Begleittext von Dr. Markus Stegmann, Publizist und Autor. Er liess sich auf die Wortschöpfungen von Andrea Maria Keller ein. Subtil und literarisch spielerisch weist er auf die vielschichtigen Assoziationsräume hin, die beim Lesen der „wortschatzkarten“ entdeckt werden können.  

 

999 signierte und numerierte Exemplare

Edition Agathe Nisple und bücherladen, Appenzell 2014

Gestaltung: Groenland Basel, Dorothea Weishaupt, Sheeena Czorniczek, Alena Stählin

Druck: Steudler Press Basel

Kassette: monopac Schaffhausen

ISBN 978-3-033-04851-5

 

2. Auflage jetzt wieder erhältlich

Preis: CHF 54.00, exkl. Versandkosten

Direktbestellung per Mail an Agathe Nisple

Buchhandlungen auf Anfrage

 

Zeitungsartikel im Bund 13.01.2015

Link zu Groenlandbasel.net